Geschichte der Abteilung

Wie alles begann - bis heute

(Bericht zum Jubiläum "50 Jahre TuS Barendorf")

 

50 Jahre Volleyball in Barendorf

 

 

Halt, stimmt nicht ganz.

Der TuS Barendorf wurde am 08.01.1966 gegründet, den Vorläufer der Volleyballabteilung gab es da schon in Barendorf.

 

Sportinteressierte gab es in Barendorf schon vor der Gründung des Sportvereins und als 1965 die Turnhalle in Barendorf fertig gestellt war, trafen sich Nachbarn, Verwandte und Freunde in der Halle und stellten sich die Frage „Was kann man hier denn machen?“

 

Fußball spielen war nicht so angesagt, da auch Frauen aktiv Sport treiben wollten und von Fußball nicht so begeistert waren.

 

Der damalige Barendorfer Lehrer Manfred Riechers erklärte daraufhin: „In Amerika, da gibt es eine Sportart, die heißt Volleyball“.

 

Auf die Frage, „Was braucht man denn dazu?“ antwortete er: „Einen Ball und ein Netz“.

Die benötigten Utensilien wurden besorgt und los ging's.

 

Mit der Gründung des TuS Barendorf im Januar 1966 trat die Volleyballgruppe geschlossen dem Verein bei.

 

Zu dieser Zeit bestand die Gruppe aus ca. 25 Personen, Männlein und Weiblein, und sie waren zwischen 25 und 60 Jahre alt.

 

Als erster Obmann der Volleyballabteilung wurde Erich Kandel gewählt, welcher zuvor an einem Sportleiterlehrgang teilgenommen hatte und sein gewonnenes Wissen über Regeln und Technik einbringen konnte.

 

Bezugnehmend auf ihren Übungsabend nannten sie sich fortan „Freitagsgruppe“ und ihr Motto lautete „Sport ohne Stress“ und „Spaß am Spiel“.

 

Von Anfang an wurde viel Wert auf gemeinschaftliche Aktivitäten gelegt. Dies bezog sich nicht nur auf die wöchentlichen Trainingsabende in der Halle, sondern auch auf die gemeinsame Teilnahme an Volksläufen des MTV Treubund Lüneburg, den Kampf um das Goldene Sportabzeichen und das Training für die Schwimmauszeichnung „Goldener Fisch“.

 

Bis heute genießt das Volleyballspielen am Freitag Abend einen hohen Stellenwert bei den Sportlern/innen. In die gemeinsamen Aktivitäten, wie z.B. Boßeltouren, Familien- und Sportfeste in und außerhalb der Halle werden seit jeher die Familienmitglieder einbezogen, was zur Folge hat, dass aus den Kleinen immer mal wieder ein Nachwuchsvolleyballer wird.

 

Im folgenden soll nun kurz und knapp von einigen Highlights aus den letzten Jahrzehnten berichtet werden:

 

Die 60er:

  • 1965 Bau der Sporthalle Barendorf, erste Volleyballbegeisterte treffen sich
  • 1966 Gründung des TuS Barendorf und Beitritt der Volleyballgruppe
  • 1967 Teilnahme am 1. Sportfest mit einem Spiel gegen eine Mannschaft aus Tespe
  • Weitere sportliche Aktivitäten: Schwimmabzeichen „Goldener Fisch“, „Goldenes Sportabzeichen“, Volkslauf des MTV Treubund Lüneburg

1967: Feier in der Barendorfer Gaststätte "Holzhausen"

Die 70er:

  • Neben der Volleyballabteilung bildeten sich noch erste Jugendgruppen.
  • 1975-1978 reine Mädchengruppe unter der Leitung von Melitta Münzel
  • 1979 entsteht eine gemischte Jugendgruppe unter der Leitung von Otto Behr, aus dieser Gruppe wechseln später viele in die Erwachsenengruppe, einige von ihnen sind heute immer noch aktiv

 

Die 80er:

  • ab 1985 bis heute Teilnahme mit mindestens einer Mixed-Mannschaft (2 Frauen und 4 Männer) an Turnieren und Hobbyrunden im Landkreis Lüneburg
  • 1986 Teilnahme am Sportfest 20 Jahre TuS Barendorf
 


 

1986: Teilnahme mit einer Mannschaft am Sportfest "20 Jahre TuS Barendorf"

Die 90er:

  • Camping und Beachvolleyball in Boltenhagen
  • 1991 Teilnahme am Sportfest 25 Jahre TuS Barendorf mit einem Ehemaligen-Treffen zum „Gemütlichen Schmetterabend“
  • 1996 Teilnahme am Sportfest 30 Jahre TuS Barendorf mit einem Rasenfeld

 

Die Nuller:

  • 2004 Einweihung Beach Feld
  • 2005-2007 Teilnahme an den Dorffesten beim Spiel ohne Grenzen mit z.B. Gummistiefel-Weitwurf und Ballschießen mit Fahrradschlauch
  • 2006 Teilnahme am Sportfest 40 Jahre TuS Barendorf, Betreuung des Beachfeldes
  • 2007-2008 und 2008-2009 Teilnahme einer Jugendmannschaft an der NVV Jugendpunktrunde U20 und an der Hobbyrunde unter Leitung von Irene Christmann
  • 2008 Teilnahme an den Feierlichkeiten „850 Jahre Barendorf“ mit Freundschaftsspielen
  • 2009 Ausrichtung 1. Barendorfer Volleyballturnier

 

Die 10er:

  • 2011 und 2012 Freundschaftsspiele gegen die U16 der SVG Lüneburg
  • 2014-2015 Teilnahme mit einer Spielgemeinschaft Barendorf/Bardowick an der Hobbyrunde
  • 2015 Ausrichtung 6. Barendorfer Volleyballturnier
  • weiterhin Teilnahme mit mindestens einer Mixed-Mannschaft an der Hobbyrunde der Region Lüneburg
  • 2016/2017: Basuka wird 1. in der B-Staffel und steigt in die A-Staffel auf

 

Aktuell sind wir mal mehr und mal weniger viele und zwischen jung und alt, aber seht selbst.

 


So sehen wir heute aus

 

Abteilungsleiter/-innen

 

Abteilungsleiter/Obleute Jugendvolleyball
(Quelle: Aufzeichnungen der Vorstände von Melitta Münzel ab 1966 bis heute)
 

Melitta Münzel (1975 – 1978) reine Mädchengruppe
Otto Behr (1979 – 1984)
Michael Runge (1985)
Holger Labatz (1986)
Jürgen Labatz (1987 – 1989)
Holger Labatz (1992 – 1994)
Irene Christmann (2003 - 2010)
 

Abteilungsleiter/Obleute Freitagsgruppe
(Quelle: Aufzeichnungen der Vorstände von Melitta Münzel ab 1966 bis heute)


Erich Kandel (1966 – 1973)
Burkhard Gerlach (1974 – 1988)
Fred Nippert (1989 – 1991)
Holger Labatz (1992 – 1993)
Jürgen Labatz (1994 – 1995)
Wilhelm Laasch (1996)
Karin Ebken (1997 – 1998)
Mathias Schmidt (1999 - ….)

Hier finden Sie unsere Sportanlagen:

Geschäftsstelle

Drosselweg 3a

21397 Barendorf

 

Sportanlagen

Schulstraße

21397 Barendorf

 

Mehrzweckhalle

Drosselweg 7

21397 Barendorf

 

Tennisanlagen

Drosselweg 7

21397 Barendorf

 

Kontakt

Schreiben Sie einfach eine Mail an den Webmaster oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TuS Barendorf